Hausboot Ferienhausboot Winsen Familie Steg Wasser Niedersachsen
19. September 2018

Zimmer frei! Übernachten auf dem Hausboot

Serie: Ungewöhnliche Übernachtungsorte

In Niedersachsen gibt es skurrile Übernachtungsorte. Heute schaukeln wir in einem Hausboot in Stöckte, im Landkreis Harburg, über das Wasser.

Alles auf einen Blick

Ferienhausboot Stöckte (Winsen)

Yachthafen Ilmenau
Ole & Jill Grigoleit

Stöckter Hafen 49
21423 Winsen

Mail info@yachthafen-ilmenau.de
Tel 0176 862 159 74

www.yachthafen-ilmenau.de

Hafen Hausboot Ferienhausboot Winsen Niedersachsen

Hafen kaufen und Hausboot bauen

Wer von der schmalen Deichstraße in Stöckte steil bergab fährt, wird von lautem Bellen begrüßt. Yola meldet sofort, wenn sich jemand dem Grundstück nähert. Die neunjährige Mischlingshündin bewacht aber nicht einen Hof, sondern einen Hafen.

Beim Blick auf das Hafenbecken an der Ilmenau, die einige hundert Meter weiter in die Elbe mündet, fühlen wir uns fast wie in einem Buch von Astrid Lindgren. Ein dunkelrotes Holzhausboot schaukelt dort im Wasser, Vögel zwitschern, der Wind rauscht in den vielen Ästen der Büsche und Bäume, die das Hafenbecken auf drei Seiten einfassen. Dieses Hausboot ist seit sieben Jahren das Zuhause von Jill und Ole Grigoleit. Ihre Töchter, die vierjährige Line und die einjährige Morlin, sind echte Hafenmädels: Für sie ist das Hausboot das selbstverständlichste Heim der Welt. Die jüngere Tochter ist in dem gemütlichen Wohnzimmer sogar zur Welt gekommen.

Hausboot Yachthafen Ferienhausboot Winsen Niedersachsen Hafen

Da ist das gute Stück! Am Yachthafen Ilmenau liegt das Ferienhausboot von Familie Grigoleit. Hier kann man übernachten, wird dabei sanft in den Schlaf geschaukelt, kann den morgendlichen Kaffee mit Blick aufs Wasser genießen und aus dem Wohnzimmer heraus das Abendessen angeln.

Alter Schiffsrumpf in neuem Kleid

Ole Grigoleit hat das Bullerbü-Hausboot auf einem alten Schiffsrumpf komplett selbst aufgebaut. Und sich gedacht: So schön sollen nicht nur wir selber wohnen. Deshalb begann der gelernte Schiffsmechaniker im vergangenen Jahr mit dem Bau eines Ferienhausboots. Dieses Mal schweißte er auch den Rumpf für das 40 Quadratmeter große, komplett von hellen Lärchenholzleisten eingefasste Häuschen. Während beim eigenen Holzhaus, das einige Meter entfernt im Wasser liegt, noch manches etwas krumm ist, entwickelte der 33-Jährige beim Ferienhausboot Perfektionismus. „Es muss alles ganz genau sein“, sagt er. Darum dauerte der Bau auch länger als gedacht. Ganz fertig ist das Boot noch nicht, als die ersten Gäste Anfang August kommen. Auf einer Holzleiste steht mit schwarzem Edding „Schief, austauschen“ – „damit ich das nicht vergesse“, sagt Ole Grigoleit.

Hausboot Familie Ferien Ferienhausboot Familie Grigoleit Winsen Niedersachsen

Hier freut sich Familie Grigoleit! Das sind Ole und Jill mit ihren zwei Mädchen Line und Morlin. Ole und Jill haben sich im niedersächsischen Stöckte einen Hafen gekauft und wohnen in einem selbstgebauten Hausboot. Ein weiteres Ferienhausboot vermieten sie an Gäste.

Ole Grigoleit Hausboot Ferienhausboot Winsen Bauarbeiten
Ole Grigoleit Hausboot Ferienhausboot Winsen Bauarbeiten
Ole Grigoleit Hausboot Ferienhausboot Winsen Bauarbeiten

Gemütlichkeit im Ferienhausboot

Auf der anderen Seite des Bootes ist ein Balkon angebracht, kleinere Bauarbeiten sind noch nötig. Trotz dieser kleinen Schönheitsfehler: Wir fühlen uns sofort wohl. Über die dunklen Holzbohlen des Stegs geht es geradewegs auf die graue Haustür zu. Gerade, als wir eintreten wollen, schwankt das Boot – unser Schritt ins Innere muss ein bisschen größer ausfallen. Die schlichte Eleganz im Innern beeindruckt uns. Graues Sofa und Stühle, ein gemütlicher Holztisch und die Küche mit weißen Fronten und heller Holz-Arbeitsfläche machen den Wohnraum urgemütlich, ohne einzuengen. Highlight sind die bodentiefen Fenster, durch die wir direkt aufs Wasser blicken können. „Manchmal schwimmt beim Frühstück eine Entenfamilie vorbei“, erzählt Hausboot-Nachbarin Line. Und auf der anderen Seite des Hafenbeckens, die übrigens zum Naturschutzgebiet gehört, kommen morgens und abends Rehe zum Trinken, es lassen sich Eisvögel und Fischreiher beobachten – Idylle pur. Das Schlafzimmer erinnert an eine richtige Koje. Das von Ole Grigoleit selbst gebaute Bett passt genau in den Raum, zwischen Fußende und Schrank mit großem Spiegel ist noch ein wenig Platz. Da im Wohnzimmer ein Schlafsofa steht, kann man auch zu viert auf dem Hausboot Ferien machen. Im Badezimmer halten wir uns lieber alleine auf, das ist nämlich tatsächlich ziemlich eng, mit Dusche, Toilette und Waschbecken aber vollkommen ausreichend.

Hauboot innen Wohnzimmer Winsen Ferienhausboot
Hauboot innen Ferienhausboot Winsen Niedersachsen
echt Niedersachsen Autorin Charlotte Wolframm macht Ferien auf einem Hausboot in Winsen

echt Niedersachsen-Autorin Chalotte Wolframm hat im Hausboot von Familie Grigoleit "Ferien gemacht". Am Anfang musste sie sich an das Schwanken des Bootes gewöhnen, war aber sofort von der schlichten Eleganz im Inneren des Bootes begeistert. Durch die bodentiefen Fenster des Ferienhausbootes hat sie direkt auf das Wasser geblickt und Idylle pur genossen.

Hausboot Ferienhausboot Wasser Winsen Niedersachsen

Motorisiert ist das Boot nicht. „Uns geht es nicht um die Mobilität, sondern um das Leben auf dem Wasser“, sagt Jill Grigoleit. Der Rhythmus der Natur ist hier total anschaulich. Denn alle 12 Stunden liegt das Boot komplett im Schlick – Ebbe und Flut kommen und gehen.

Von Hamburg nach Niedersachsen

Das Ferienhausboot soll kein Einzelstück bleiben, sondern dient viel mehr als Anschauungsmaterial. Der 40 Quadratmeter große Prototyp wurde von einem Investor finanziert. Und soll jene, die von einem Leben auf dem Hausboot träumen, Inspiration sein für ihr eigenes Heim auf dem Wasser. Jill Grigoleit hat in den vergangenen Jahren erfahren, dass der Markt Potenzial bietet. Die 33-Jährige lebte mit ihrem Mann bis vor sieben Jahren in Hamburg. Die Suche nach einer größeren, bezahlbaren Wohnung scheiterte schon damals – wenig Angebot, hohe Preise. „Ich bau‘ uns einfach was“, hatte Ole Grigoleit damals gesagt, bei Ebay einen alten Schiffsrumpf ersteigert und losgelegt. Zunächst hatte das Boot – auf dem das Ehepaar schon lebte, als es wenigstens ein Bett hineinstellen konnte – in Hamburg-Harburg gelegen. Auf der Suche nach einem langfristigen Liegeplatz sind die beiden dann auf den Yachthafen Ilmenau gestoßen – ein Platz für ihr Hausboot mit der Option, den Hafen zu übernehmen. Nach einem Jahr „Probeliegen“ kauften Jill und Ole den Sportboothafen mit seinen rund 50 Liegeplätzen. Für das Familieneinkommen reicht der Betrieb aber nicht. Ole arbeitet jahrelang selbstständig als Messebauer. Jill hat ihren Job als Redakteurin nach der Geburt der zweiten Tochter aufgegeben. Ihr Traum: Sie möchten von ihrem Hafen und dem Drumherum leben können. Da kamen die Idee des Hausboot-Baus und der Investor gerade recht. „Der Vorteil ist: Wir haben alles vor Ort: Die Erfahrung, das Know-How und die große Werkstatt“, sagt Jill Grigoleit. Und nun eben auch das Anschauungsobjekt in Form des Ferienhausboots, um dessen Vermietung und Pflege sie sich kümmert.

Ferienhausboot Gaestebuch Hausboot Winsen

Die ersten Bewohner des neuen Hausboots bedankten sich mit einem persönlichen Geschenk: ein selbst gestaltetes Gästebuch, dass nun auf dem Esstisch im Hausboot liegt und auf viele Einträge wartet.

Im Hausboot riecht es würzig

Das Ferienhausboot ist bis Ende Oktober fast komplett ausgebucht, obwohl die Grigoleits noch keine Werbung gemacht haben. Doch nachdem die Familie in der ZDF-Reihe „37 Grad“ vorgestellt wurde, konnte sie sich vor Anfragen kaum noch retten. „Und da haben wir gemerkt: Es gibt eine unglaublich hohe Nachfrage“, erzählt Jill Grigoleit. „Wir füllen dabei eine Lücke. Bisher gibt es vor allem Hausboote für absolute Hippies oder Luxusvarianten. Diese Wohnalternative für normale Mittelstandsfamilien ist selten.“ Familie Grigoleit möchte nun mit ihrem Musterhausboot zeigen, dass es noch etwas dazwischen gibt. „Unser Ferienhausboot ist komplett mit ökologischen Baustoffen entstanden“, erklärt Jill Grigoleit. Und das merken wir auch: Im Boot riecht es unheimlich würzig, das Klima in dem großen Wohn-, Ess- und Kochbereich ist richtig wohltuend. Auch für die Folgeaufträge ist den Grigoleits die ökologische Bauweise eine Herzensangelegenheit. Zudem will Ole Grigoleit dann mit Handwerkern aus der Region zusammenarbeiten. „Alleine dauert der Bau einfach zu lange“, sagt er. Trotzdem: Fertigbausätzen aus dem Ausland erteilt das Paar eine klare Absage. Sie wollen ihr kleines Familienunternehmen behalten, in dem potenzielle Käufer mitentscheiden können bei der Fertigung. Und in dem der persönliche Kontakt eine große Rolle spielt.

Hausboot Ferienhausboot Wasser Winsen Niedersachsen

Auch die Gäste, die auf dem Ferienhausboot einfach Urlaub machen – zum Beispiel, um von hier aus an der Elbe entlang zu radeln, auch nach Hamburg hinein, oder die Lüneburger Heide zu entdecken, buchen beinahe „Familienanschluss“ dazu. Jill Grigoleit empfängt ihre Gäste mit einem herzlichen Lächeln, und Line und Morlin teilen mit den Kindern selbstverständlich ihren Spielplatz mit hellviolettem Kletterturm und Häuschen, Schaukel, Rutsche und Hängematte. Auch für Hündin Yola gehören wir schnell dazu: Zum Abschied werfen wir noch einmal ihren Ball, dann legt sie sich, alle Viere von sich gestreckt, in den Schatten.

Unser Fazit

Highlight: Ganz still aufs Sofa legen und das sanfte Schaukeln des Bootes spüren.

Für Fans von: entschleunigten Urlauben, Naturerlebnissen – und für diejenigen, für die das Wasser im Urlaub ein Muss ist.

Augen auf: Der Steg kann rutschig werden und ist natürlich ohne Zaun. Also beim Weg zum Boot alle Sachen gut festhalten. Für Kinder können sich die Gäste übrigens Schwimmwesten leihen.

Preise: Je nach Saison kostet die Übernachtung zwischen 69 und 95 € pro Nacht, in der Hauptsaison beträgt der Mindestaufenthalt 3, in der Nebensaison 2 Nächte, bei längerem Aufenthalt gibt’s Rabatt.

Skurril übernachten in Niedersachsen
Ihr seid auf der Suche nach weiteren ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten in und um Niedersachen? Wir haben was für euch! Schaut mal hier:
Credits

Text : Charlotte Wolframm

Fotos: Markus Hibbeler

Weitere Artikel

Feste

Schnaps und Mettwurst im Emsland

Das erste Schützefest im Jahr! Im Emsland wird gefeiert! In Wettrup trifft man sich zum frostig fröhlichen „Schieben schaiten“.

Scheiben schießen- frühstes Schützenfest in Wettrup, Emsland
Zum Artikel
Reise

Zimmer frei in Lüneburg!

Nur ein paar Schritte vom Lüneburger Rathaus entfernt, geht es über das Kopfsteinpflaster nach Afrika.

BnB Sahara, Lüneburg
Zum Artikel