Pferdetherapie_Hingucker
5. Februar 2017

Seeklima im Stall

Pferdekur in Gilten

In unserer Reihe "Unglaublich, aber echt" wird es heute im Heidekreis echt salzig!

Alles auf einen Blick

Gilten

Landkreis: Heidekreis
Einwohner: 1.220

Pferdetherapie mit salziger Meerluft
Nikola Wagenknechts Stute leidet an einer Lungenkrankheit. Als es dem Pferd immer schlechter geht, entwickelt sie eine ganz besondere Therapie: Sie bringt das Meer zu den Tieren.
Soledampf ist die Alternative zur Bewegung am Meeresstrand.

Kur an der See im Stall

Als mein Pferd etwa sieben, acht Anfälle pro Tag hatte und jedesmal der Tierarzt kommen musste, da wusste ich, dass etwas passieren muss“, sagt Nikola Wagenknecht. Der Tierarzt hatte Inhalation verordnet, aber die Stute schlug die Maske immer wieder ab. Eine Langzeitbehandlung mit Kortison kam für Nikola Wagenknecht wegen der Nebenwirkungen nicht infrage, ebenso wenig ein Umzug von Gilten im Heidekreis ans Meer. Doch dem Tier ging es immer schlechter ... 

Dann hat sie eine zündende Idee: Wie wäre es, die salzige Meerluft in den Stall zu holen? Gemeinsam mit einem Techniker, der hauptberuflich Solebäder für Kurkliniken baut, macht sie sich ans Werk und wählt als Basisstoff Salz aus dem Toten Meer. Die Inhalationsanlage steht gerade mal einen Tag, als die erste Anfrage kommt, ob Nikola Wagenknecht ein weiteres Pferd aufnehmen könne.

Beiden Pferden geht es nach Wagenknechts Therapie rasch besser. Gemeinsam mit dem Techniker tüftelt Nikola Wagenknecht weiter. Sie will den Pferden Bewegung während der Inhalation anbieten – wie bei einer Kur an der See.

Horseairium NDR Bericht

 

Herausgekommen ist eine mit Windschutz versehene Führ-Anlage, die mit Soledampf vernebelt wird – die Alternative zur Bewegung am Meeresstrand! In die Mitte hat sie eine Liege gestellt: „Falls die Besitzer gerne einmal mitkuren möchten.“ Je nach Kondition und Gesundheitszustand des Pferdes kommt es ein- bis dreimal am Tag in die Anlage zum Inhalieren. Bei Ekzem-„Patienten“ kommen noch Sole­waschungen und Lichttherapie hinzu. Im Sommer reiche es bei diesen Pferden oft, so Wagenknecht, die Tiere nach einer dieser Waschungen bei Sonnenschein auf die Wiese zu stellen, da die Solelösung und das UV-Licht einen positiven Effekt haben.

Bei Allergikern schaut Wagenknecht gemeinsam mit dem Besitzer auf die Ernährung und Haltungsbedingungen, gegebenenfalls müsse auch mal eine Darmsanierung durchgeführt werden. Vier Pferde kann sie gleichzeitig aufnehmen, zusätzlich stehen zwei Behelfsboxen für Notfälle bereit. Zusammen mit einem Tierarzt hat Nikola Wagenknecht begonnen, die Therapiefortschritte zu dokumentieren. „Erst nach etwa 70 oder 80 ‚Patienten‘ wissen wir mehr. Eine professionelle klinische Studie wäre natürlich toll – und wer weiß, vielleicht möchte auch mal jemand seine Dissertation über diese besondere Form der Behandlung von Pferden mit Atemnot schreiben.“

Mehr zur Theraphie

Auf der offiziellen Webseite des Horseairium bekommt ihr alle Infos zur Therapie, Fotos und Videos.

Credits

Weitere Artikel

Hingucker

Wollen wir an Weihnachten wichteln?

Wir wichteln wieder an Weihnachten! Macht mit bei unserer echt Niedersachsen-Wichtelaktion mit regionalen Produkten aus eurer Heimat!

Weihnachten Geschenk verpacken Wichteln echt Niedersachsen
Zum Artikel
Menschen

Schön ist es auf dem Kastanienhof

Bastian und Silvana sind von der Stadt auf´s Land gezogen. Ihr Hof ist allerdings nicht nur zum Wohnen da.

Kastanienhof Stade Rinder fuettern Weide Familie
Zum Artikel