Welfenspeise Niedersachsen Zitronen Dessert Rezept
30. Juli 2018

niedersächsische Welfenspeise

Heute gibt´s Pudding! Aber einen ganz Besonderen. Nämlich eine Welfenspeise - eine echt niedersächsische Spezialität aus Vanillemilch, Eischnee und Weinschaum. Wir sagen: echt Lecker!
Wenn das mal kein königlicher Nachtisch ist! Die zartgelbe Welfenspeise ist nach den Hausfarben der Welfen - eben weiß und gelb - benannt. Die Welfen stellten das Hannoversche Königshaus dar, das bis 1837 auch England und Irland in Personalunion regierte. Das war das Angeber-Wissen. 😉 Hier kommt das Rezept für das royale Dessert:

Das benötigst du für die Welfenspeise:

Für die Creme:

  • 500 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Speisestärke
  • 4 Eiweiß

Für die Soße:

  • 4 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • Saft von einer Zitrone
  • 250 ml Weißwein
  • 1 EL Speisestärke
Welfenspeise Zitronen

Zubereitung der Welfenspeise:

  • 1

    Von der Milch drei Esslöffel abnehmen und mit der Speisestärke verrühren.

  • 2

    Die Milch aufkochen lassen, dann Zucker und Salz dazugeben. Dazu die aufgelöste Speisestärke geben. Unter ständigem Rühren wieder aufkochen lassen.

  • 3

    Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und unter die Creme heben.

  • 4

    Die noch warme Masse in kleine Dessertschalen füllen und abkühlen lassen.

  • 5

    Für die Soße alle Zutaten in einem Topf verrühren und im Wasserbad zu einer dicklichen Soße schlagen.

  • 6

    Die Soße auf die erkaltete Creme gießen.

Tipp!
Statt Weißwein könnt ihr auch Prosecco verwenden. Für Kinder kann auch Traubensaft genommen werden.
Niedersächsische Welfenspeise mit Zitronen
Foto: bluestudios
Guten Appetit!

Weitere Artikel

Süß

Mandarinen Mojito

Mojito mit winterlich fruchtigem Twist: unser Rezept mit den sensiblen Zitrusfrüchten.

Mandarinen_Mojito
Zum Artikel
Deftig

Faule Weiber Kohl

Eine schnelle und genauso leckere Alternative zu Kohlrouladen!

Faule_Weiber_Kohl
Zum Artikel