Rezept-Greetsieler-Krabbensuppe-AdobeStock
15. März 2019

Greetsieler Krabbensuppe

Habt ihr Meerweh? Oder Lust auf Krabben-Puhlen? Dann bringen wir euch mit unserer Greetsieler Krabbensuppe ein wenig Nordsee-Flair in die Küche.

Das benötigst du für die Krabbensuppe:

  • 120 g frisch gepuhlte Nordsee-Krabben
  • 250 g Kartoffeln
  • 200 g Sahne
  • 80 g Butter
  • 60 g fein gewürfelten Schinken
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Petersilienwurzel
  • 1/2 Stange Lauch (nur den weißen Teil)
  • 1 Zweig Selleriegrün
  • 1 EL gehackte Petersilie oder Dill
  • Salz und Pfeffer
Krabbenpuhlen

Zubereitung der Krabbensuppe:

  • 1

    Kartoffeln, Karotte und die Petersilienwurzel schälen und fein würfeln.

  • 2

    Selleriegrün und Lauch gut waschen und kleinschneiden.

  • 3

    Alles zusammen mit 1/4 Liter Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und weich kochen.

  • 4

    Anschließend durch ein Haarsieb streichen, kurz aufkochen, Sahne hinzufügen, nochmals aufkochen lassen und 60 g kalte Butter mit einem Stabmixer unterrühren.

  • 5

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 6

    Die restlichen 20 g Butter in einer Pfanne zergehen lassen, darin die Schinkenwürfel und Krabben kurz erhitzen.

  • 7

    Krabben und Schinken auf der angerichteten Suppe verteilen, dann mit Petersilie oder Dill bestreuen.

Greetsieler Krabbensuppe
Fotos: AdobeStock

Weitere Artikel

Süß

Eierlikör selber machen

Zum Kaffee oder Nachtisch: An Ostern gehört ein leckerer Eierlikör dazu.

Eierlikoer-Ostern
Zum Artikel
Deftig

Rouladen mit Walnussfüllung

Was esst ihr an Weihnachten? Auf niedersächsischen Tellern lassen sich oft Rouladen finden! Probiert doch mal die Variante mit Walnüssen.

Rouladen Teller Brot Rezept
Zum Artikel