Engel Figuren Nienburg
17. Dezember 2018

Notaufnahme für Engelchen

Die himmlischen Engelchen haben Blessuren: Amputierte Arme, gebrochene Flügel, beschädigte Instrumente. In der Werkstatt von Familie Bockisch aus Nienburg-Erichshagen hoffen sie auf Heilung.

Alles auf einen Blick

Nienburg-Erichshagen

Landkreis: Nienburg
Einwohner: 4.150

In Nienburg kann man kaputte Engel bei Familie Bockisch reparieren lassen
Diesem kleinen Patienten fehlen Arm und Flügelchen. Auch sein Kleid ist nicht mehr in Schuss.
Autsch.

Der Retter der Engel: Henry Bockisch

Henry Bockisch ist nicht nur passionierter Sammler von Erzgebirgs-Figuren, er repariert die kleinen Holzfiguren auch liebevoll. Längst hat er auch seine Tochter Ines mit der Sammlerleidenschaft für Engel, Zwerge und Blumenkinder angesteckt. „Wir sind überhaupt eine etwas sammelverrückte Familie“, sagt der 69-Jährige lachend. Was schon im Wohnzimmer angesichts dichtbestückter Borde mit wunderbaren Vorratsdosen und alten Petroleumlampen nicht zu übersehen ist.

In Nienburg kann man kaputte Engel bei Familie Bockisch reparieren lassen
Fummelarbeit: Mit einem Messer kratzt Henry erstmal den alten Lack ab, bevor dem Engel ein neues Kleidchen gemalt wird.

Tanne gebrochen, Zwerg beinamputiert

Wer alte Figuren sammelt, stößt auch auf beschädigte Exemplare – und die begann er dann schließlich selbst zu reparieren. Zunächst nur für sich. Doch schnell sprach sich in Sammlerkreisen herum, dass es in Nienburg an der Weser jemanden gibt, dessen Herz für die Reparatur der kleinen Figuren aus dem Erzgebirge schlägt. Und nun treffen solche Pakete ein, wie jenes aus Braunschweig: „Ich lege Ihnen meine kleine Wassermühle aus den 50er Jahren ans Herz“, schreibt die Besitzerin einer Erzgebirgs-Spieluhr. Der Paketinhalt gleicht einem Puzzle: Das Spielwerk defekt, die Tanne gebrochen, der Zwerg beinamputiert, die Feder des Laufwerks liegt bloß. Eine echte Herausforderung, aber der Rentner im „Unruhestand“ nimmt sie an.
Henry Bockisch aus Nienburg repariert einen Engel
Henry, bitte in den OP: Mit einer Engelsgeduld repariert Henry Bockisch Holzfigürchen aus ganz Deutschland in seiner Werkstatt in Nienburg-Erichshagen.
Erzgebirgs-Figuren

Einige von euch haben sich bestimmt gefragt, was Erzgebirgs-Figuren sind. Wir klären euch auf! 😉

Dabei handelt es sich um Holzkunst aus dem Erzgebirge. Die Figuren werden in aufwändiger Handarbeit hergestellt. Sie bilden einen der wichtigsten Wirtschaftszweige des Erzgebirges. Insbesondere in der Weihnachtszeit kaufen Menschen in ganz Deutschland die Holzfiguren. Die Klassiker unter ihnen sind Räuchermännchen, Nussknacker, Bergmänner und Engel. Aber auch der Lichterbogen und die Pyramide sind beliebte Motive.

Krankenblatt ausgestellt

Seine Tochter hat ihm Vordrucke für ein „Krankenblatt“ erstellt. Damit ist die Einlieferung in die „Notaufnahme für kranke Engel, Nussknacker, Räucherfiguren und ähnliches“ schon mal in geordnete Bahnen geleitet. In einem Regal im Ladengeschäft der Familie Bockisch, in dem sich allerlei Kunst, Trödel und eben auch Erzgebirgsfiguren finden, warten die lädierten Figuren nun auf Heilung.

Henry weiß meistens beim ersten Blick auf die Engelsfiguren, aus welcher Produktionsstätte sie stammen. Und was er nicht im Kopf hat, schlägt Bockisch in seinen Büchern nach. Wenn Engel mit fehlendem musikalischem Zubehör oder ohne Flügel eintreffen, kann er anhand seiner alten Kataloge ziemlich schnell feststellen, wie das Original auszusehen hat.

Manchmal greift er auf ungewöhnliche Rohstoffe zurück: Für Flügel zum Beispiel verarbeitet er gerne Eisstiele aus Holz: „Die eignen sich prima. Auch Holzjalousien vom Sperrmüll benutze ich als Material für Reparaturen“, erzählt er.

 

kaputte Engel-Figuren kann man in Nienburg reparieren lassen

Figuren neu einkleiden

Für feine Bohrungen an den Engels- oder Zwergenkörpern hat er eine Bohrmaschine mit einem Bohrkopf aus der Zahnmedizin ausgestattet. Er rückt er seine Lupenbrille vor die Augen. Die Operation am Engelsrücken kann beginnen. Der feine Bohrer surrt und raspelt das Holz in winzige Späne. Er hält kurz inne, probiert, ob der vorbereitete neue Flügel schon passt und korrigiert dann noch um Millimeter.

Das frisch operierte Englein gehört zu einem ramponierten Musiker-Trio. Mal fehlt der Flügel, einem anderen ist das Instrument zerbrochen, beim dritten klaffen Kratzer im lackierten Leibchen. Mit einem spitzen Messer kratzt Bockisch abgeplatzte Farbe ab. Später wird er auch zu Pinsel und Farbe greifen, um den kleinen Kerl wieder „einzukleiden“.

 

Credits
Text und Fotos: Christiane Hüneke-Thielemann

Weitere Artikel

Menschen

Aus Cuxhaven in die Welt

Carolin Schubert aus Cuxhven schreibt in ihrem Blog Geschichten über das Leben, denn das sind die Schönsten.

Carolin-Schubert-Strand-Kinder-Meer-Cuxhaven
Zum Artikel
Hingucker

Schwangeres Haus in Lüneburg

In unserer Reihe "Unglaublich, aber echt" geht es heute echt rund. Denn in Lüneburg gibt es ein schwangeres Haus!

Schwangeres Haus Lueneburg Niedersachsen
Zum Artikel