Dorfteich-Kirche-Museumsdorf-Cloppenburg
4. Dezember 2018

Weihnachten wie bei Uroma

Nikolausmarkt im Musemsdorf Cloppenburg

Der Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg entführt Besucher in die Vergangenheit.

Alles auf einen Blick

Cloppenburg

Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg

7. bis zum 9. Dezember 2018

Öffnungszeiten:

Freitag von 11.00 bis 19.00 Uhr,

Samstag von 11.00 bis 20.00 Uhr,

Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr

Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg
Lichterketten, offene Feuer auf den freien Wiesenflächen und Laternen an den Wegen tauchen das Gelände des Museumsdorfes Cloppenburg zum Nikolausmarkt in ein heimeliges Licht.

Keine Buden, sondern historische Gebäude

Zwischen den alten Bauernschränken surren die Spinnräder, selbstgebundene Adventskränze schmücken die Gebäude. Weihnachtsfeeling wie einst stellt sich ein, wenn der Duft von typischen Spezialitäten aus dem Oldenburger Münsterland in die Nase zieht, frisch gebackene Mutzenmandeln und Kilmerstuten, Bratäpfel und Deftiges aus dem Dorfkrug. Drechsler, Bürstenmacher und Töpfer führen ihr Handwerk vor und auf den Ständen gehen Kunsthandwerk und hausgemachte Marmeladen, Honig vom Imker und Plätzchen über den Ladentisch. „Der wichtigste Unterschied zu gewöhnlichen Weihnachtsmärkten ist, dass wir hier keine Buden aufbauen, sondern alles in unseren historischen Gebäuden stattfindet“, sagt Susanne Kaiser vom Museumsdorf Cloppenburg.

 

Menschen stehen vor einem Kerzenstand auf dem Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg
Es werde Licht: Der Kerzenstand ist nicht, wie auf gewöhnlichen Weihnachtsmärkten, in Buden zu finden, sondern in einem der historischen Gebäuden des Museumsdorfes.

Unterhaltung ohne Fernseher und Internet

Auch in diesem Jahr könnt ihr am Wochenende nach dem Nikolaustag wieder erfahren, wie es war. Damals, als es noch kein Fernsehen und Internet gab: In der Dorfschule liest Karl-Heinz Lübbehüsen aus Lastrup seine beliebten plattdütschen Weihnachtsgeschichten, zwischen Haus, Hof und Brink erklingt Bläsermusik und im Herrenhaus Arkenstede sorgt das Puppentheater Heyderhoffmann für leuchtende Kinderaugen. „Im Gegensatz zu den kommerziellen Weihnachtsmärkten in den Innenstädten ist bei uns alles auf alte Traditionen ausgerichtet“, erzählt Susanne Kaiser. Jedes Jahr kommen inzwischen mehr Besucher nach Cloppenburg, um die ganz besondere Weihnachtsstimmung im Museumsdorf zu erleben.

Geschirr und Töpferwaren auf dem Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg
Engel und Figuren auf dem Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg
Der Nikolaus ist im Museumsdorf Cloppenburg
Seid ihr artig gewesen? Auch der Nikolaus stattet dem Museumsdorf einen Besuch ab und schaut in sein goldenes Buch...

Lichterzauber im Museumsdorf

Offene Feuer auf den freien Wiesenflächen und Laternen an den Wegen tauchen das Gelände des Cloppenburger Museumsdorfes in ein heimeliges Licht, das sich romantisch im Dorfteich spiegelt. An keinem anderen Tag im Jahr sind die alten Fachwerkhäuser, die Windmühlen und getünchten Wände des großen Gulfhauses so schön beleuchtet. „Normalerweise schließt das Museum im Winter schon am späten Nachmittag. Die festliche Beleuchtung bis in die Abendstunden gibt es bei uns nur auf dem Nikolausmarkt“, sagt Susanne Kaiser.

Offene Feuer und Fackeln spiegeln sich im Dorfteich des Museumsdorfes in Cloppenburg.

Ländliche Gebäude Niedersachsen vor dem 19. Jahrhundert

Sogar der Geruch im Gulfhaus des Museumsdorfes Cloppenburg erinnert an früher, als die Tiere noch ganz in der Nähe der Menschen untergebracht waren: In der Diele des riesigen Hauses stehen Rinder, Schweine, Kaninchen, Ziegen und sogar ein Esel. Keine gewöhnlichen Tiere, sondern alte Haustierrassen, die heute fast nirgends mehr zu sehen sind. Das Museumsdorf in Cloppenburg ist eines der ältesten in Deutschland. Es zeigt das Landleben und ländliche Gebäude Niedersachsens aus der Zeit vor dem 19. Jahrhundert: Hier wird der Alltag zu Urgroßmutters Zeiten wieder zum Leben erweckt. Und genau das macht auch die besondere Atmosphäre dieses Weihnachtsmarktes aus.

Im Museumsdorf Cloppenburg trifft man auf alte Traditionen. Spinnräder und alte Stühle sind in den Gebäuden zu finden
Museumsdorf Cloppenburg
Schneebedeckte Kirche und Wiese im Museumsdorf in Cloppenburg
Violetter Himmel über dem Museumsdorf in Cloppenburg - die Engel backen sicherlich gerade Plätzchen.
Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg 2018
Der Nikolausmarkt findet vom 7. bis 9.12.2018 in den historischen Gebäuden des Museumsdorfes statt. Öffnungszeiten an diesen Tagen: Freitag von 11.00 bis 19.00 Uhr, Samstag von 11.00 bis 20.00 Uhr Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr Weitere Infos findet ihr auf der Homepage des Museumsdorfes Cloppenburg.
Die alte Drechslerei im Museumsdorf Cloppenburg ist mit Lichterketten geschmückt.
Auch die alte Drechslerei im Museumdorf ist in romantisches Licht gehüllt.
Credits

Text: Iris Schaper

Fotos: Eckhardt Albrecht, Museumsdorf Cloppenburg

Weitere Artikel

Feste

Mit dem Schlitten in den Schlick

Endlich Sommer, endlich warm. Für Ostfriesen heißt das: Schlitten fertigmachen und rein in den Matsch! Packt eure Wechselklamotten ein und dann ab nach Krummhörn zum Schlickschlittenrennen!

Schlickschlittenrennen Frau Matsch Watt
Zum Artikel
Feste

Schnaps und Mettwurst im Emsland

Das erste Schützefest im Jahr! Im Emsland wird gefeiert! In Wettrup trifft man sich zum frostig fröhlichen „Schieben schaiten“.

Scheiben schießen- frühstes Schützenfest in Wettrup, Emsland
Zum Artikel