Braunschweiger Weihnachtsmarkt Braunschweig
29. November 2018

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Niedersachsen

So abwechslungsreich wie Niedersachsen selbst, sind im Advent auch die Weihnachtsmärkte: von maritim bis besinnlich, erleuchtet bis historisch oder sogar unter Tage. Wir haben eine Übersicht für euch. Habt viel  viel Spaß beim Glühweintrinken und Schmalzkuchenessen!

Die Weihnachstmärkte in Niedersachsen sind einfach die Schönsten: Festliche Fachwerkfassaden, bunte Märchenmeilen, viel Kunsthandwerk, Finnische Weihnachtsdörfer - Niedersachsen hat in der Adventszeit viel zu bieten. Schaut doch mal in Cloppenburg, Hildesheim oder Carolinensiel vorbei!

Engelkemarkt in Emden

Der Engelkemarkt in Emden ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Niedersachsen

Festlich beleuchtete Museumsschiffe und weihnachtlicher Budenzauber am Emder Ratsdelft und im Stadtgarten: Wenn wieder der Duft von Mandeln, Lebkuchen und Zimt, Glühwein, Punsch und Grog in der Luft liegt, ist in Emden Engelkemarkt. Das Weihnachtsdorf breitet sich vorm festlich beleuchteten Rathaus aus und die alten Traditionssegler im Hafen laden wieder an Bord. Am 1. Dezember kommt der holländische Sinterklaas am Hafentor an.


26.11. - 23.12. und 27. - 31.12.
täglich von 11-20 Uhr, 31.12. von 11-16 Uhr

Lichterglanz auf dem historischen Marktplatz in Hildesheim

Hildesheim, Marktplatz, Weihnachtsmarkt, Niedersachsen
Rund 60 festlich geschmückte Marktstände stehen in der Vorweihnachtszeit auf Hildesheims historischem Marktplatz, auf dem Platz An der Lilie und in der angrenzenden Fußgängerzone. Die Holzhütten sind dem Fachwerkstil alter Hildesheimer Häuser nachempfunden. Ein Hingucker ist auch in diesem Jahr wieder die mehrstöckige Weihnachtspyramide vor dem prächtigen Knochenhaueramtshaus; tausende Lämpchen lassen einen zehn Meter hohen Weihnachtsbaum erstrahlen.
26.11. - 27.12. täglich 11-20 Uhr, einzelne gastronomische Stände bis 21.30 Uhr, 24./25.12. geschlossen, 26.12 ab 14 Uhr

Wipfelweihnacht am Baumwipfelpfad in Bad Harzburg

Wipfelweihnacht am Baumwipfelpfad in Bad Harzburg, Niedersachsen
Wipfelweihnacht am Baumwipfelpfad in Bad Harzburg, Niedersachsen
Wipfelweihnacht am Baumwipfelpfad in Bad Harzburg, Niedersachsen
Bunte Lichter, stimmungsvoll zwischen den Baumwipfeln inszeniert: Am dritten Adventswochenende leuchtet der Baumwipfelpfad Bad Harzburg bei der Wipfelweihnacht zum nunmehr vierten Mal. Kunsthandwerker, Musiker und  Kulinarisches sorgen für Weihnachtsstimmung und ein wenig Besinnlichkeit.
14. und 15.12., 16-20 Uhr, Eintritt: 5 €

Historischer Christmarkt in Lüneburg

Historischer Christmarkt in Lüneburg
Es duftet nach gerösteten Maronen, Bienenwachskerzen und warmer Heidelbeersuppe. Bauern, Handwerker und Händler flanieren durch die engen, mittelalterlichen Gassen oder bieten in Holzbuden ihre Waren an: Der historische Christmarkt rund um Lüneburgs Michaeliskirche ist wie eine Zeitreise zurück ins 16. Jahrhundert. Rund 60 original verkleidete Mitwirkende sorgen für das ganz besondere Flair am ersten Adventswochenende in der alten Hansestadt.
1.12. 12-19 Uhr, 2.12. 11-17 Uhr, Eintritt: gegen eine Spende

Wintermarkt in Carolinensiel

Wintermarkt in Carolinensiel, Niedersachsen
Ab dem 30. November erstrahlt der schwimmende Weihnachtsbaum wieder im Museumshafen von Carolinensiel. Bei Glühwein oder Grog, Fischbrötchen oder frischen Prüllkers kommt man an der Harle-Promenade zusammen, lässt sich von Lichtermeer und Wintermarkt verzaubern und schnackt mit Bekannten. Auch kleine Geschenke lassen sich an den beleuchteten Buden finden. Übrigens: Der Wintermarkt wird traditionell bis ins neue Jahr abgehalten, deswegen heißt er auch nicht Weihnachtsmarkt.
30.11.2018 bis 3.1.2019, jeweils donnerstags bis sonntags geöffnet. Donnerstag und Freitag 15-20 Uhr, Samstag und Sonntag 12-20 Uhr. Ab dem 25.12. täglich geöffnet. Am 29.12. ist Friesengeistmeile, an Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und 03.01. gelten geänderte Öffnungszeiten.

Braunschweiger Weihnachtsmarkt

Braunschweiger Weihnachtsmarkt, Niedersachsen
Neben dem prächtigen Dom und der Burg Dankwarderode wirken die Weihnachtsbuden fast wie Miniatur-Puppenstuben. Noch heute strahlt der Braunschweiger Weihnachtsmarkt mit seiner 500-jährigen Tradition Mittelalteratmosphäre aus. Da gibt es den legendären Trunk „Braunschweiger Mumme“ genauso wie Braunschweiger Lebkuchen oder die gebrannten Schlemmereien von Mandel Meier. Beliebter Glühwein-Treffpunkt sind die illuminierten Flöße im historischen Burggraben.
28.11. - 29.12., montags bis samstags 10-21 Uhr, sonn- und feiertags 11-21 Uhr

Weihnachtsfieber im Weserbergland

Weihnachtsmarkt im Weserbergland in Niedersachsen
Wohl die schönste Weihnachtsmarkt-Aussicht können Besucher des Marktes im Museum Schloss Fürstenberg genießen. Im Tal fließt die Weser im sanften Bogen entlang, während hoch oben der Lichterglanz den Schlosshof verzaubert. Klein aber fein: Hier können Besucher ihren Glühwein aus edlem Fürstenberger Porzellan schlürfen und handverlesenes Kunsthandwerk und Sammlerstücke wechseln ihre Besitzer. Der Weihnachtsmarkt findet an zwei Adventswochenenden im Dezember statt.
1. + 2.12. und 8. + 9.12. von 10 bis 18 Uhr

Weihnachtlicher Rammelsberg

Rammelsberger Weihnachtsmarkt in Niedersachsen
Am dritten Adventswochenende erstrahlt das Goslarer Weltkulturerbe Rammelsberg erneut in weihnachtlichem Glanz. Originelle Weihnachtsmärkte über und unter Tage bieten ein ganz besonderes Erlebnis: Der 200 Jahre alte Roederstollen ist mit zahllosen Kerzen beleuchtet und festliche Musik erklingt. Unter Tage, in der Erzaufbereitungsanlage und Werkstraße erwartet die Gäste ein einzigartiger Weihnachtsmarkt mit traditionellem Kunsthandwerk, warmen Getränken und Harzer Leckereien. In der Schlosserei läuft ein abwechslungsreiches, weihnachtliches Programm.
15. und 16.12. von 11-17 Uhr Rundgang durch den Roederstollen und Weihnachtsmarkt unter und über Tage: Erwachsene 9 €, Kinder 4 €. Ohne Rundgang: Erwachsene 6 €, Kinder 2 €. Kartenvorverkauf empfohlen!

Charles Dickens Festival in Blomberg

Charles Dickens Festival zu Weihnachten in Blomberg, Niedersachsen
Charles Dickens Festival zu Weihnachten in Blomberg, Niedersachsen
Ebenezer Scrooge gibt sich ein Stelldichein mit der Jugendbande von Oliver Twist, Damen in viktorianischen Kostümen stimmen Christmas Carols an und Dudelsackmusik erklingt in den Gassen der Altstadt. An den Marktständen können Besucher traditionellen Haggis und Whisky von der Insel kosten. Die Stadt Blomberg liegt knapp hinter der niedersächsischen Landesgrenze in NRW, aber dieses deutschlandweit einmalige Dickens-Festival entführt in die Epoche der Dickens`schen Weihnachtsgeschichte und ist den kleinen Abstecher wert. Eine ganze Altstadt taucht am dritten Adventswochenende in die Atmosphäre des viktorianischen 19. Jahrhunderts ein.
15.12. von 11-20 Uhr und 16.12. von 11-18Uhr

Mit Glögi und Flammlachs in Hannover

Finnisches Dorf auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover
Finnisches Dorf auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover
Das finnische Weihnachtsdorf in Hannover entführt in den hohen Norden mit seinen Lapplandzelten, am Feuer gegarten Flammlachs, Rentier-Würstchen und natürlich Glögi, der finnischen Glühweinversion. Und wer sowieso gerade am Ballhofplatz in der Landeshauptstadt unterwegs ist, kann auch gleich die besonderen Weihnachtsmärkte in der Nachbarschaft besuchen: Ob nun den Mittelalter-Weihnachtsmarkt rund um das Historische Museum am Leineufer oder den zauberhaften Wunschbrunnenwald vor dem Leibnizhaus.
28.11. bis 22.12., täglich 11-21 Uhr

Weihnachten wie bei Oma in Cloppenburg

Der Nikolausmarkt ist ein Weihnachtsmarkt im Museumsdorf Cloppenburg
Es duftet nach gebackenen Mutzenmandeln und Kilmerstuten und in der Dorfschule erklingen plattdütsche Weihnachtsgeschichten: Der Nikolausmarkt im Museumsdorf Cloppenburg vermittelt Besinnlichkeit wie vor hundert Jahren. In der kleinen Kirche spielt besinnliche Musik und in den alten Fachwerkhäusern werkeln Drechsler, Bürstenmacher und Töpfer. Die Spinnräder surren, auf dem Webstuhl entstehen wunderschöne Stoffe und an den Ständen stehen Kunsthandwerk und Leckereien zum Verkauf. Wer noch mehr erfahren möchte, klickt weiter auf unseren Beitrag "Weihnachten wie bei Uroma".
7. bis 9.12. in den historischen Gebäuden des Museumsdorfes Freitag von 11-19 Uhr, Samstag von 11-20 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr
Viel Spaß!
Credits

Text: Anke Benstem, Iris Schaper

Fotos: Eckhardt Albrecht, Helmut Siebe, Landeshauptstadt Hannover, AG Blombergerland, Weltkulturerbe Rammelsberg, Museum Schloss Fürstenberg, Braunschweig Stadtmarketing, Uwe Resas/ALA, Franziska Pönisch, Hildesheim-Marketing/Obornik, Emder Zeitung/Hinrich Wilken

Weitere Artikel

Reise

Korb frei! Über Nacht am Strand

In Niedersachsen gibt es ungewöhnliche Übernachtungsorte. Heute sind wir an der Nordsee und schlafen im Strandkorb in Dangast.

Dangast Strandkorb Schlafstrandkorb hinten Kopf Anne
Zum Artikel
Reise

Kaffee & Kleid Oldenburg

Kaffee trinken oder shoppen? Bei "Kaffee & Kleid" in Oldenburg geht beides.

Tortenfrau_Kaffee und Kleid_Nicole_Lakner
Zum Artikel