Christmas cookies Weihnachtsbaum Kekse Plaetzchen
22. November 2018

Leckere Mitbringsel aus Niedersachsen

Local Food ist im Trend. Warum also nicht mal Köstlichkeiten aus Niedersachsen verschenken? Von traditionell bis innovativ – die Auswahl ist riesig. Wir haben für euch Mitbringsel für die Weihnachtszeit zusammengestellt.

Aus Oldenburg: Grünkohl-Pralinen

Nach dem ersten Frost beginnt die Grünkohl-Saison in Niedersachsen – allen voran in der “Kohltourhauptstadt” Oldenburg. Wer den gesunden Kohl deftig mag, wird bestimmt auch die süße Variante lieben: Chocolatier Christian Klinge, Chef der Oldenburger Hofkonditorei Klinge, die er in vierter Generation führt, ist der Erfinder einer ganz speziellen Süßigkeit – der Grünkohlpraline. Eine alte italienische Grünkohlsorte aus dem Oldenburger Botanischen Garten bringt das Grünkohlaroma in die schokoladige Köstlichkeit, rosa Pfeffer den besonderen Pfiff. Erhältlich sind die Pralinen nur in der Grünkohlsaison von Oktober bis März bei:

Café Klinge oder bei der Oldenburger Touristeninfo

Grünkohl-Pralinen aus Oldenburg sind tolle Mitbringsel zu Weihnachten
Grünkohl-Pralinen aus Oldenburg sind tolle Mitbringsel zu Weihnachten

Aus Einbeck: Süßes Malz trifft scharfen Senf

Das Bockbier, wer hat´s erfunden? Die Einbecker. Und so lag es nahe, dass in der Heimatstadt des Traditionsbieres die Einbecker Senfmühle einen Bockbiersenf kreierte: Er vereint die Schärfe von gelber und brauner Senfsaat mit dem vollmundigen Geschmack von Würzsud aus der klassischen Bockbierrezeptur. Der Senf schmeckt besonders gut zu milder Wurst, Geflügel und gekochtem Fleisch, aber gibt auch Suppen eine elegante Note. Die Zutaten wie Bockbier-Würzsud, Senfsaat, Apfel- und Weinessig sowie Honig stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.  
Bockbiersenf wir in der Senfmühle in Einbeck hergestellt und lässt sich prima verschenken

Aus Braunschweig: Leckerer Löwenspekulatius

Lecker und schön anzusehen: Der handwerklich gefertigte Löwenspekulatius von Fuckes Bäckerei im Magniviertel zeigt in der Prägung den Braunschweiger Löwen. Eine hochwertige Keksdose aus Metall mit Weihnachtsmotiv macht den Spekulatius zu einem ebenso stilvollen wie leckeren Mitbringsel aus der Löwenstadt. Erhältlich sind die Kekse exklusiv in der Braunschweiger Touristinfo, Kleine Burg 14.
Zu Weihnachten kann man Löwenspekulatius aus Braunschweig verschenken

Aus dem Alten Land: Äpfel mit essbarem Weihnachtsmotiv

Schon seit einigen Jahren machen die so genannten „Herzäpfel“ aus dem Alten Land von sich reden: Die Apfelbauern bekleben ihr Obst dafür mit Schablonen. Dort, wo die Sonneneinstrahlung nicht die Schale röten kann, bleibt eine hellere Stelle in Form eines Herzens zurück. Inzwischen gibt es auch Smiley-Äpfel und viele andere Motive. Der Herzapfelhof hat außerdem ein neues Verfahren entwickelt, in dem ein Laserstrahl die roten Farbpigmente der Schale in Motivform ausbleicht. Heraus kommt ein ungewöhnlicher Apfel mit Weihnachtslogo, dessen Schale genauso essbar ist wie die der Schablonenäpfel.
Äpfel mit Weihnachtsmotiven gibt es beim Herzapfelhof im Alten Land

Aus Göttingen: Luisenhaller Siedesalz

In Niedersachsens Tiefe lagern viele Salzvorkommen, doch diese weißen Körner sind besonders: Das Salz aus Göttingen ähnelt dem bei Gourmets beliebten Fleur de Sel und wird im Pfannensiedeverfahren hergestellt. Grundstoff ist Salzwasser aus 450 Metern Tiefe, der Überrest eines einstigen Urmeeres – zu einer Zeit, als Mikroplastik noch ein Fremdwort war. Hergestellt wird das Salz der Saline Luisenhall in der letzten Pfannensiederei Europas in Göttingen-Grone.
Siedesalz aus Göttingen

Aus dem Emsland: Bio-Schokolade mit Heimatgrüßen

Schokolade macht glücklich. Ein Schoko-Gruß aus der Region sogar doppelt. Alle Schoko-Spezialitäten werden bei "Schokolaa", in der Manufaktur von Andre Kleimann, in Haren von Hand gegossen. Verwendet werden Bio-Zutaten. Alle Rohwaren sind naturbelassen und palmölfrei. Die Schokotafeln sind bedruckt mit Sehenswürdigkeiten aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim. Es gibt sie pur als Vollmilch- oder Zartbitterschokolade, mit gerösteten Hasel- oder Walnüssen verfeinert oder auch in der Geschmacksrichtung Salzkaramell (aus Biorübenzucker und Meersalz).

Im Emsland werden hangedmachte Schokoladen mit Heimatgrüßen hergestellt, die sich als Mitbringsel oder Geschenk eignen
Der Schokoladennikolaus wird in Haren, Landkreis Emsland, in der Schokoladenmanufaktur Schokolaa per Hand hergestellt

Aus Norden: Kriminell gute Marzipanseehunde

Wer die Ostfriesland-Krimis von Klaus-Peter Wolf kennt, weiß, dass Kommissar Ubbo Heide Marzipan liebt. Am liebsten verputzt er die Süßigkeit aus Mandeln in Form von Seehunden, hergestellt von seinem Lieblingskonditor in Norden, Jörg Tapper. Nicht nur die leckeren Marzipan-Seehunde, auch die berühmten Deichgraf-Pralinen und weiteres Naschwerk schickt dessen Café ten Cate (Osterstraße 153, Norden) auf Wunsch per Post zu Krimi-Fans und anderen Genießern.
Marzipanseehunde zum Verschenken gibt es im Café ten Cate in Norden, Niedersachsen

Aus Celle: Der Alte Provisor

Schon seit mehr als 100 Jahren gilt der Magenwärmer aus Celle als Kultgetränk. Ursprünglich setzte der Ratsapotheker den Kräuterlikör rechtzeitig vor Weihnachten an, war er doch ein beliebtes Mittel gegen Magengrimmen nach der fetten Gans. Enthalten sind unter anderem heimische Gewürzpflanzen, aber auch exotische Zutaten wie Kardamom und Pomeranzenschale. Der Rest ist ein streng gehütetes Geheimnis. Zwar schloss die Ratsapotheke im Jahr 2013 ihre Tore, aber die ehemalige Angestellte Dörthe Hirschfeld macht weiter und hat dazu das gleichnamige Geschäft „Alter Provisor“ in Celle eröffnet. Dort gibt es den handwerklich hergestellten Magenwärmer.
Alter Provisor heißt ein Kräuterschnaps aus Celle, den man zu Weihnachten verschenken kann
Alter Provisor heißt ein Laden in Celle, in dem man Kräuterlikör kaufen kann

Traditionell aus Bremen: Saftiger Klaben

In und um Bremen liebt man ihn im Winter und besonders in der Weihnachtszeit: Was in Dresden der Stollen, ist in Bremen und Umland der Klaben. Schon die Seeleute der Hansestadt liebten das Gebäck, vor allem fern der Heimat: Einige Wochen vor der Adventszeit gebacken, bleibt der Bremer Klaben dank viel Butter, vor allem aber dank Orangeat, Zitronat und sehr vieler Rosinen lange saftig. Kardamom bringt den besonderen Geschmack – wobei es so viele „Originalrezepte“ für den Klaben (mancherorts heißt er auch “Klöben”) gibt wie Bäcker, die ihn im Angebot haben. Sicher ist nur: Gebacken wird er in einer langen Kastenform.

Bremer Klaben ist ein Christstollen, den es um die Weihnachtszeit zu kaufen gibt

Aus dem Solling: Weihnachtszeit-Würzöl

Schon beim Öffnen der Flasche zieht ein intensiver Duft in die Nase: Jedes Jahr zur Weihnachtszeit presst die Ölmühle Solling frische süße Mandeln zusammen mit Gewürzen. Heraus kommt ein duftendes, aromatisches Würzöl, die Waffeln, Crepes, Kuchen und Kekse einen weihnachtlichen Kick verpassen – oder dem Morgenmüsli und Nachtischen. Das Würzöl enthält neben dem Mandelöl Orangenschalen, Zimt, Nelken, Koriander, Ingwer und echte Bourbon-Vanille in Bio-Qualität.
Jedes Jahr zu Weihnachten stellt die Ölmühle Solling ein Würzöl her, das es zu kaufen gibt

Aus ganz Niedersachsen: Stutenkerle

Nie ohne Pfeife: Stutenkerle gehören zum niedersächsischen Advent wie Grünkohl zum heimischen Winter. Vor allem um Nikolaus bieten viele Bäckereien den Kerl aus Hefeteig an. Ursprünglich eine christliche Tradition, bereitet das weiche Hefegebäck mit Rosinen und der typischen Pfeife aus Gips oder Zucker heute vor allem Kindern vorweihnachtliche Freude.
Stutenkerle mit Pfeife sind ein typisches Gebäck in Niedersachsen um die Weihnachtszeit
Credits

Text: Anke Benstem, Iris Schaper, Anne-Maria Revermann

Fotos: Café Klinge, Einbecker Senfmühle, Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart, Herzapfelhof, Café ten Cate, Iris Schaper, Dörte Hirschfeld, Anke Benstem, fotolia, Anne-Maria Revermann

Weitere Artikel

Ratgeber

Leuchtende Laternen

Geschenktipp! Licht verschenken und für schöne Stimmung sorgen. Und zwar mit einem Sonnenglas.

Sonnenglas
Zum Artikel
Ratgeber

Minimalismus: Einfacher leben

Ein neuer Trend ist Minimalismus. Wir zeigen Euch, was hinter der Kunst des Entrümpeln steckt und warum es das Leben leichter machen soll.

Blumen Vase Minimalismus
Zum Artikel