Holunderlikoer Rezept Holunderbeeren
24. September 2018

Lecker Likörchen!

Holunderlikör

Heute gibt es was mit Bumms! Ihr habt bei euch am Wegesrand, im Wald oder an einer Hecke sicher auch schon die dunkelroten Holunderbeeren entdeckt. Sammelt sie schnell ein, denn wir zeigen euch wie man aus den Früchten ein leckeres Likörchen macht!
Im September und Oktober könnt ihr die dunklen Holunderbeeren pflücken. Wenn ihr die Beeren für unser Holunderlikör-Rezept ernten möchtet, pflückt am besten die gesamte Dolde. Sortiert die unreifen Beeren aus und verwendet Handschuhe, denn der Saft der Beeren hat eine intensive Farbe.

Das benötigst du für den Holunderlikör:

  • 1,75 bis 2 kg Holunderbeeren
  • 1 l Wasser
  • 500 g Zucker
  • 4 P. Vanillezucker
  • 1 Flasche Rum (54 %)
  • 4 bis 5 Tropfen Bittermandelöl
Holunderbeeren am Strauch für das Rezept Holunderlikör

Zubereitung des Holunderlikörs:

  • 1

    Holunderbeeren 20 Minuten kochen lassen und durchseihen.

  • 2

    Saft, Zucker und Vanillezucker 10 Minuten kochen und kalt werden lassen.

  • 3

    Rum und Bittermandeltropfen mit dem Saft verrühren und in Flaschen füllen.

Aha!
Holunder wächst meist wild in der Nähe von Häusern oder Wegen und ist somit für jeden zugänglich. Das ist super: Der Holunder kann zweimal im Jahr genutzt werden. Von Mai bis Ende Juni könnt ihr die weißen, duftenden Blüten ernten. Im September und Oktober die reifen Beeren. Die dunklen Früchte sind roh unverträglich, machen deshalb Bauchschmerzen und lösen Verdauungsbeschwerden aus. Die Beeren können somit nur gekocht gegessen (oder als Likör getrunken) werden.
Holunderlikör in einer Flasche
Stößchen!

Weitere Artikel

Deftig

Rezept: Überbackene Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind lecker und mittlerweile fast überall zu bekommen. Probiert doch mal unsere überbackene Süßkartoffel.

suesskartoffel Rezept ueberbacken Ofen
Zum Artikel
Deftig

Rezept: Dinkelbrot mit Schwarzbier

Backwerk aus gesundem Urkorn: Saftiges Dinkelbrot mit Schwarzbier.

Dinkelbrot
Zum Artikel