Tortenfrau_Kaffee und Kleid_Nicole_Lakner
16. April 2018

Kaffee & Kleid Oldenburg

Kaffee, Kuchen und Klamotten - juhu!

Kaffee trinken oder shoppen? Am besten beides! Das geht nämlich ganz wunderbar im Oldenburger „Kaffee & Kleid“. Wir haben Inhaberin Nicole Lakner besucht.

Alles auf einen Blick

Kaffee & Kleid

Kurwickstraße 6
26122 Oldenburg

Tel. 04 41 / 35 09 13 30
Mo. bis Fr. 10–18.30, Sa. 10–18 Uhr

Landkreis: Oldenburg
Einwohner: 163.830
Erstmals urkundlich 
erwähnt: 1.108

Es braucht viel Disziplin, sich im „Kaffee & Kleid“ mal eben auf einen Cappuccino zu treffen. Zum einen locken die köstlichen Kuchen, zum anderen gibt es da noch Versuchungen, die an Kleiderstangen hängen. Wenn dann zu Kaffee und Kuchen doch noch das ein oder andere Kleidungsstück auf der Rechnung landet, heißt es ganz oft: „Eigentlich wollte ich ja nur einen Kaffee trinken...“, erzählt Inhaberin Nicole Lakner lachend. 

Als die Oldenburgerin vor sechs Jahren die Idee hatte, ihre Leidenschaft für Mode und Kaffee unter einem Dach zu kombinieren, haben viele nicht geglaubt, dass das Konzept funktioniert. Aber die gelernte Einrichtungsplanerin hat alle Zweifel ignoriert. Zum Glück!  Das charmante „Kaffee&Kleid“ hat heute viele Stammkunden und ist längst schon kein Geheimtipp mehr. 

Mode mit Geschmack. Hochwertig und immer mit besonderer Note – 
so präsentiert sich das Sortiment im „Kaffee & Kleid“. Viele der Labels (u. a. Lanius, Alma & Lovis) sind fairtrade und ökozertifiziert.

Die persönliche Atmosphäre in dem kleinen Oldenburger Altstadthaus, das individuelle Angebot an Kleidung und Accessoires, der Kaffee aus einer niedersächsischen Rösterei – wer diesen Ort einmal entdeckt hat, kommt gern wieder. 

Die Inhaberin und ihr Team haben ordentlich zu tun, das Konzept bringt viel Arbeit mit sich. Aber auch jede Menge Abwechslung und Freude. „Es ist ein Stück Selbstverwirklichung“, sagt Nicole Lakner, die nur das anbietet, was sie wirklich überzeugt. Ob Mode oder Lebensmittel: Herkunft, Nachhaltigkeit und Qualität sind ihr sehr wichtig; täglich wird frisch eingekauft.
„Unsere Kuchen sind so, wie unsere Gäste und wir es mögen: hausgebacken, bodenständig und ohne viel Schnickschnack!“ Na ja: Ein kleines bisschen Schnickschnack musste bei der eigens für uns  kreierten Torte dann aber doch sein.

Credits

Text: Tanja Suhr 
Fotos: Sabine Büttner

Weitere Artikel

Reise

Zimmer frei im Wendland!

Monika Scholdei-Klie zieht 2011 ins Wendland und schafft ein Gästehaus voller Atmosphäre.

BnB Weidenbaum & Wildhecke, Lübbow
Zum Artikel
Feste

Im Wendland wird´s jetzt bunt

Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten laden Künstler und Bewohner in ihre lauschigen Dörfer ein.

Kulturelle_Landpartie_Straße
Zum Artikel