Kanufahren-Wolfenbuettel-Stadt-Wolfenbuettel
7. Februar 2019

Ausflugstipps für Wolfenbüttel

Habt ihr Lust auf eine der schönsten Fachwerkstädte Niedersachsens? Die obendrein auch noch das inoffizielle „achte Weltwunder“ beherbergt? Dann ab nach Wolfenbüttel!

Alles auf einen Blick

Wolfenbüttel

Wolfenbüttel ist eine an der Oker gelegene Kreisstadt und größte Stadt des Landkreises Wolfenbüttel in Niedersachsen.  Einwohner: 52.500
Krumme Straße in Wolfenbüttel
Die Krummme Straße in Wolfenbüttel.

Fachwerk und prächtige Gebäude, wohin man schaut: Einst Hauptstadt des Fürstentums Braunschweig-Lüneburg und Residenzstadt der Welfen, hat die Altstadt von Wolfenbüttel den Krieg unbeschadet überstanden. Was für ein Glück! So kann man noch heute durch enge Straßen mit hunderten Fachwerkhäusern in harmonischen Farben schlendern und Schloss, Herzog August Bibliothek und Lessinghaus bestaunen.

(Vor-)Denker wie Leibniz und Lessing lebten und arbeiteten in Wolfenbüttel und die Bibliothek verwahrt eines der teuersten Bücher der Welt. Von der Zeit als Residenz der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg zeugt das prachtvolle barocke Residenzschloss: Die Welfen liebten nämlich die Kunst und machten Wolfenbüttel zur ersten nach Plan gebauten Renaissancestadt Deutschlands.

Tipp 1: Überblick verschaffen

Maifest Wolfenbüttel
Wolfenbüttel hat keine öffentlich zugänglichen Kirch- oder andere Türme. Wer die Stadt von oben sehen will, muss also richtig in die Luft gehen: Wie wäre es mit einem Hubschrauber-Rundflug, etwa beim Maifest?

Tipp 2: Historische Highlights

Schloss Wolfenbüttel

Schloss Wolfenbüttel

Wolfenbüttels Schloss zählt zu den berühmtesten Gebäuden der Stadt. Die ehemalige Wasserburg aus dem 11. Jahrhundert ist mehrfach zerstört und umgebaut worden und heute das zweitgrößte erhaltene Schloss Niedersachsens. Der Prachtbau mit der barocken, roten Fassade diente den Herzögen von Braunschweig-Lüneburg von Ende des 13. bis Mitte des 18. Jahrhunderts als Residenz. Herzog Julius ließ im 16. Jahrhundert die damalige Residenzstadt Wolfenbüttel bauen, gewissermaßen eine Art Bürokomplex für seine Hofbeamten. 1750 verlegte man die Verwaltung zurück ins nahe Braunschweig. Das Schloss gammelte fortan vor sich hin, auch von den vormals 12.000 Bewohnern lebte bald nur noch die Hälfte im ehemaligen kulturellen Zentrum Norddeutschlands. Wolfenbüttel verfiel zusehends, wurde im Volksmund gar zu „Lumpenbüttel“. Heute beherbergt das Schloss neben einem Gymnasium und der Bundesakademie für kulturelle Bildung auch das Schlossmuseum.

Herzog August Bibliothek

Direkt neben dem Schloss liegt die weltberühmte Herzog August Bibliothek, gegründet 1572. Das heutige Gebäude im Stil eines italienischen Palazzo stammt aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Herzog August machte die Bibliothek zu einer der größten Büchersammlungen Europas, ehrfurchtsvoll betrachtete man die „Bibliotheca Augusta“, die „erhabene Bibliothek“ im 17. Jahrhundert sogar als achtes Weltwunder. Weltberühmt ist das Evangeliar Heinrichs des Löwen, das als Hauptwerk der norddeutschen romanischen Buchmalerei im 12. Jahrhundert gilt. 1983 wurde das Werk für damals sage und schreibe 32,5 Millionen D-Mark (rund 16,6 Millionen Euro) bei Sotheby´s in London ersteigert – eines der teuersten Bücher der Welt! Das prunkvolle Original wird gut klimatisiert verwahrt und nur selten öffentlich gezeigt. Besucher sehen aber ein Faksimile. Die Bibliothek besitzt außerdem zahllose weitere historische Bücher, Karten und Globen. Und zählt bis heute zu den schönsten Deutschlands.

 

Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel
Direkt neben dem Schloss liegt die weltberühmte Herzog August Bibliothek.
Wolfenbüttel Bibliothek
Die Bibliothek in Wolfenbüttel besitzt zahllose historische Bücher, Karten und Globen. Und zählt bis heute zu den schönsten Deutschlands.

Lessinghaus

Lessinghaus in Wolfenbüttel

Vor der Bibliothek steht das Lessinghaus, gelb gestrichen mit grünen Fensterläden. In dem Hofbeamtenhaus im spätbarocken französischen Stil wohnte und arbeitete Gotthold Ephraim Lessing von 1777 bis zu seinem Tod (nur vier Jahre später). Der Bibliothekar, Freimaurer und Dichter der Aufklärung schrieb hier sein bekanntes Werk „Nathan der Weise“ – an den erinnert neben dem Haus ein Standbild. Privat hat Lessing das Haus kein Glück gebracht, sein neugeborener Sohn und seine Frau starben hier innerhalb von zwei Wochen.

Tipp 3: Lecker essen

Hofcafé

Viele Eindrücke machen durstig. Schön ein Päuschen einlegen lässt es sich im Hofcafé in der Klosterstraße. Kaffee, Tee und Schokolade schlürft man im Winter gemütlich zwischen violetten Wänden am knisternden Kamin, im Sommer im ruhigen Innenhof unterm Kirschbaum.

Treccino

Italienische Kaffeekultur in der Lessingstadt Wolfenbüttel: Im Treccino gibt es italienischen Kaffee und Espresso aus Bohnen, die hier geröstet und zu schmackhaften Blends gemischt werden. Manchmal läuft die Trommelröstmaschine, während die Gäste sich ihren Kaffee schmecken lassen, und verbreitet einen unnachahmlich leckeren Geruch nach frisch gerösteten Kaffeebohnen. Wer nicht genug davon bekommen kann, nimmt eine Tüte seiner Lieblingsröstung mit nach Hause.

Genießer-Runde durch die Stadt

Warum sich auf ein Restaurant festlegen, wenn es so viele Leckereien in der Stadt gibt? Die „Genussmanufaktour“ kombiniert eine Stadtführung mit kleinen Verkostungen. Danach ist man nicht nur schlauer, sondern auch satt.

 

 

Treccino in Wolfenbüttel
Italienische Kaffeekultur findet ihr im "Treccino".
Hofcafé in Wolfenbüttel
Klein und süß: das Hofcafé in der Klosterstraße.

Tipp 4: Schlendern und erleben

Wolfenbüttels Sehenswürdigkeit Nummer 1 ist: Wolfenbüttel. Die gut erhaltene Altstadt mit ihren stimmig restaurierten 600 Fachwerkhäusern überrascht immer wieder mit zauberhaften Perspektiven. Zu den Highlights zählen die Krumme Straße, das nur 1,70 Meter breite Mini-Haus im Zimmerhof und Klein Venedig, das Fachwerkensemble an einem Okerarm in der Stobenstraße. Diese letzte erhaltene Gracht müsste eigentlich „Klein Amsterdam“ heißen, denn es waren Holländer, die im 16. Jahrhundert die Innenstadt mit einem ausgeklügelten Grachtensystem trockenlegten. Mitten auf dem schönen Marktplatz (Tipp: Wochenmarkt ist immer mittwochs und samstags) setzt ein Standbild dem Friedensfürsten Herzog August ein Denkmal. Wer´s grün mag, schlendert einmal rund um die Altstadt auf den Wolfenbütteler Wallanlagen und entlang der Oker.
Hauptkirche in Wolfenbüttel
Werft unbedingt einen Blick in Wolfenbüttels Kirche Beatae Mariae Virginis, den ersten protestantischen Großkirchenbau der Welt! Das meist einfach „Marienkirche“ genannte Gotteshaus mit seiner Mischung aus Gotik, Renaissance und Barock steht auf 900 in den Boden gerammten Eichenpfählen. Beeindruckend sind nicht nur der Hochaltar und die Orgel (unter der ist übrigens Hofkomponist Michael Praetorius beigesetzt, der „Es ist ein Ros entsprungen“ komponierte. Eine Ausstellung in der Kirche informiert über ihn).
Welfengruft in Wolfenbüttel
In der Welfengruft könnt ihr außerdem die kunstvoll verzierten Sarkophage der Welfen-Herzöge anschauen.

Bürger Museum

Wo früher geritten und geturnt wurde, erfährt man heute im modernen Bürger Museum viel über 500 Jahre bürgerliche Geschichte in Wolfenbüttel. In der Jahnturnhalle gleich neben Bibliothek und Lessinghaus geht es um die Entstehung der Stadt, um die Industrialisierung, das bürgerliche Leben im 19. und 20. Jahrhundert oder das Wirtschaftswunder. Möbel, Konservenmaschine, Gärtnerwerkszeuge: Viele der Ausstellungstücke sind Leihgaben Wolfenbütteler Familien. Hör- und Aktivstationen lassen die Geschichte(n) dahinter lebendig werden.

Bürger Museum Wolfenbüttel
Das Bürger Museum in Wolfenbüttel.

Tipp 5: Action und Chillen

OkerPirat

Wo ein Fluss ist, darf ein Kanu- und SUP-Verleih nicht fehlen. Beim OkerPirat gibt’s fahrbare Untersätze und organisierte Gruppenevents auf dem Wasser. Kanus kann man auch beim Kanuverleih Okeraue am Stadtbad zu Wasser lassen, direkt am schönen Wohnmobil-Stellplatz mit Grillplatz.

Disc-Golf

Die Scheibe muss in den Korb: Im Seeliger-Park neben dem Schloss wartet eine Disc-Golf-Anlage darauf, bespielt zu werden. Die Scheiben dafür verleiht die Tourist-Info.

Okerstrand

Da, wo der Stadtgraben inmitten der Wallanlagen einen großen Teich bildet, herrscht im Sommer Strandfeeling: Im künstlich aufgeschütteten, hellen Sand im Liegestuhl chillen und einen Cocktail schlürfen…

Kanufahren auf der Oker in Wolfenbüttel
Kanufahren auf der Oker! Kanus können geliehen werden.
Disc Golf in Wolfenbüttel
Im Seeliger-Park lässt sich prima Disc-Golf spielen!

Tipp 6: Shoppen und verkosten

Jägermeister

Er steht auf der Liste der Top Ten der beliebtesten Spirituosen weltweit: Der Kräuterlikör Jägermeister wird seit 1935 in Wolfenbüttel produziert. Führungen durch das Werk erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele Besuchergruppen kombinierten eine Werksführung (erst ab 18 Jahren!) mit Wolfenbüttels Innenstadt beim „Wolfenbütteler Jägermeister-Paket“: Da folgen der Werksführung eine Stadtführung und ein Restaurantbesuch, natürlich mit einem Gläschen Jägermeister. Für Einzelpersonen gibt´s den regelmäßigen „Jägermeister-Montag“.

Wundertüte

Handgemachte, immer wieder neue Unikate gibt´s in diesem kleinen Lädchen "Wundertüte" am Juliusmarkt, nur ein paar Minuten von der Trinitatiskirche mit ihrer barocken Fassade entfernt.

Jägermeister in Wolfenbüttel
Jägermeister wird in Wolfenbüttel prduziert - es lohnt sich also ein Besuch im Werk!
Wundertüte in Wolfenbüttel
In der "Wundertüte" gibt´s handgemachte Unikate zu kaufen.

Tipp 7: Mitnehmen

Pralinen aus der Wolfenbütteler Schokoladenmanufaktur

In Cremlingen, 20 Autominuten von Wolfenbüttel entfernt, produziert die Schokoladenmanufaktur Weibler Köstlichkeiten aus Schokolade. Der dortige Werksverkauf ist auch bei den Wolfenbüttelern sehr beliebt.

Kekse im Bauhaus-Style

Der passende Keks zum Bauhaus-Jahr: Bernhard Lambrecht eröffnete 1928 seine Konditorenschule in Wolfenbüttel und begründete da gleich mal einen neuen, vom Bauhaus geprägten Stil in der Konditoreikunst. Davon zeugt der Museumskeks, ein Teegebäck nach holländischem Vorbild mit Schachbrettmuster. Die Kekse gibt es exklusiv im Bürger Museum zu kaufen. Wer mag, kann sie sich hier an einer alten Maschine in einer passenden Konservendose auch noch selbst verschließen.

Kekse aus Wolfenbüttel

Tipp 8: Veranstaltungshighlights in Wolfenbüttel

  • Maifest mit Streetfood-Festival  Am letzten Maiwochenende ist ganz Wolfenbüttel auf den Beinen: Regionale Vereine präsentieren beim Maifest ihre Arbeit, abends spielen Bands und an Streetfood-Trucks kann man es sich schmecken lassen. Nicht zu vergessen das Entenrennen auf der Oker…
  • Entenrennen  Gelbe Gummiente für zwei Euro kaufen und dann die Daumen drücken, dass das Badetier auf der Oker als erstes durchs Ziel geht… Das Entenrennen ist ein Riesenspaß für Groß und Klein. In diesem Jahr findet es am 25. Mai im Rahmen des Maifestes statt.
  • KulturSommer  „Umsonst und draußen“ lautet vom 5. bis 28. Juli in diesem Jahr das Motto beim KulturSommer mit Comedy, Theater und Konzerten vor dem Lessingtheater und im Schloss-Innenhof.
Entenrennen in Wolfenbüttel
Entenrennen in Wolfenbüttel
Info´s rund um Wolfenbüttel

Tourist Information

Stadtmarkt 3-6

38300 Wolfenbüttel

Telefon 05331 86-280

E-Mail touristinfo@wolfenbuettel.de

www.lessingstadt-wolfenbuettel.de

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr

Samstag: 10 bis 14 Uhr

TIPP: echt lessig Karte 

Für 13,50 € kann man innerhalb von 72 Stunden kostenlos Museen und die Bibliothek in der Lessingstadt Wolfenbüttel besuchen, an einer Stadtführung teilnehmen und ein Disc-Golf-Set ausleihen.

 

Städtetrips in Niedersachsen
Ihr wollt noch mehr von Niedersachsen erkunden? Wir haben die Tipps für eure Städtetrips. Kickt doch mal hier:
Credits

Text: Anke Benstem

Fotos: Anke Benstem, Stadt Wolfenbüttel,

Christian Bierwagen/Stadt Wolfenbüttel,

gewerkdesign/Henning Humml

Weitere Artikel

Reise

Harz hoch 3 – Goslar, einfach fabelhaft

Hexenbadewannen und andere Räuberpistolen – eine 1000-jährige Stadt, die voller Geschichten steckt.

Teil_03_Goslar_Wasser
Zum Artikel
Feste

Top 11: Knaller-Hits für Niedersachsen

Spitzt eure Öhrchen, denn jetzt wird getanzt und geschunkelt! Wir haben eine Top-Auswahl an Niedersachsen-Hits für ich zusammengestellt.

Musik-Kopfhoerer-AdobeStock
Zum Artikel